Jan 182014
 

Aus den tief inspirierenden Begegnungen mit Margrit Kennedy, mit der sich im letzten Jahr eine tiefe Seelenverbundenheit und Freundschaft entwickeln durfte, sind mir immer wieder Erlebnisse präsent, in denen ich die Einzigartigkeit ihres Wesens erfahren konnte. Und darin  besondere Qualitäten und Wesenszüge   dieser   großen charismatischen Pionierin  des neuen Paradigmas und eines neuen Kultur-, Gemeinschafts  und Geldverständnisses. Dabei  sind für mich 4 Aspekte  immer wieder berührend gewesen,  die ich nie vergessen werde. (Margrit verließ ihren Körper Ende 2013, am 28.12)
1.    Ihre Unerschrockenheit und ihren unbeirrbaren Mut, auf so  vielen Ebenen ihre Ideen, Unternehmungen und Projekte für eine humane, lebenswerte Welt kontinuierlich nach vorne, ins Leben  ,in die Welt, zu den Menschen zu bringen .Ihre Geduld, ihren „längeren Atem“, ihre Kreativität ,immer wieder unkonventionelle Lösungen anzubieten.

2.Ihre Fähigkeit zur Freude: Sich immer wieder an den schönen Dingen (auch den kleinen) des Lebens zu erfreuen-sie liebte die Vielfalt, den Tanz, Gesang, das Bunte im Leben ,die Farben, Formen, das „göttlich-schöne Design“.(Noch im Herbst letzten Jahres, als sie uns mit ihrem Mann Declan in Portugal, an der Westalgarve, besuchte, ließ sie es sich nicht nehmen, im Atlantik mit Freude zu schwimmen).
3. Ihr  Vertrauen: Sie schenkte Vertrauen und lie8 sich im Klima von vertrauensvollen Freundschaft mit Vertrauen und Zuwendung beschenken .Noch in ihrer letzten Lebensphase, angesichts des nahenden Endes, sagte sie immer wieder: „Alles wird gut“….wahrlich eine große Geste von Gottesvertrauen, manche von uns würden auch sagen, ein tiefes Vertrauen in das Göttliche….
4 .Ihre Gabe des Sehens und der Liebe: Liebe Margrit, Du hattest nicht nur die Gabe eine lebenswerte Welt bereits jetzt zu sehen und zu ahnen, sondern sie auch sichtbar zu machen. Und dies mit Liebe zu tun: Du warst auch eine Liebende, und darin hatte deine Fähigkeit, in allem ein Geschenk zu sehen, viel  Raum. In Portalegre, in Portugal, bei einem großen Treffen der internationalem Zivilgesellschaft, die Dir immer ein besonderes Anliegen war, stand folgender Text im Mittelpunkt, der in deinem Geist verfasst war und  auch von Dir hätte sein können:
„We have all been given a gift, the gift of life-what we do with our lives is our gift back“ ( Zitiert in :www.Ajudada.pt)
Für mich war Margrit nicht nur eine Seelenverwandte und große, engagierte Pionierin des neuen Bewusstseins , sondern auch eine große Seele, eine große Inspiration für viele.
Ich bin unendlich dankbar, Dir, Margrit in dieser Fülle begegnet zu sein- Du wirst immer bei uns sein.
DANKE.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.